Wir möchten ein optimales Nutzererlebnis ermöglichen. Hierfür nutzen wir Cookies für die Webanalyse und um Inhalte, wie Videos, anzeigen zu können (Google Analytics, Meta-Pixel, Youtube, Spotify). Durch „Alles akzeptieren“ willigst Du in die Nutzung der relevanten Cookies und der Datenverarbeitung in Drittstaaten ein. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar. Mehr zu Cookies und Datenschutzbestimmungen

„MAGGO LEBT“ TOUR 2022
Präsentiert von: DIFFUS, hhv.de, Initiative Musik & Wemoto

Sa, 05.11.22
NAUMANNs, Leipzig


Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
Preis: 22 € zzgl. Geb.

Hinweis: Das Konzert von Mädness am 24.02.22 (verschoben vom 25.11.2021) im Naumanns kann aufgrund des aktuellen Pandemie-Geschehens leider nicht stattfinden und wurde auf den 05.11.2022 verschoben.

Alle bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit und sind weiterhin unter https://www.landstreicher-konzerte.de/Tickets-Maedness-L sowie an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich.

Allgemeine Hinweise

Allgemeine Informationen zu Einlass, Altersbeschränkungen und der Mitnahme von Gegenständen.

Anfahrt

NAUMANNs
Karl-Heine-Straße 32 04229 Leipzig

Zu Google Maps

"MAGGO LEBT" TOUR 2022 Das dritte Release in nicht einmal vier Jahren – gar nicht schlecht für einen, der sich eigentlich schon verabschiedet hatte. Comebacks hin, Karrierepläne her, Mädness ist als Rapper, was er auch als Mensch ist: im Flow. „Maggo lebt“, während vieles vor die Hunde geht, die Sitten, die Kultur, die Welt schlechthin. Seine neue Platte (VÖ: 30.9.2022) versteht sich als Antithese zum tristen Rap-Pessimismus und als Plädoyer für Werte und Überzeugungen – für Akzeptanz und Freiheit. „Maggo lebt“, und zwar das gute Leben. Aus der „Mäd Löve“ Tour 2022 wird deshalb passend zur neuen Platte die „Maggo lebt“ Tour 2022! Alle bereits gekauften Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit! Am 05.11.22 startet Mädness in Leipzig auf seine Solotour – Tickets bekommt ihr weiterhin bei Krasser Stoff und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Statement der Band: Tour-Verschiebung (die Zweite)  Ihr habt es sicher geahnt: Wir können die „MÄD LÖVE“ Tourtermine im Februar/März nicht wahrnehmen. Es ist leidig, es frustriert, euch als auch uns. Und so wenig Lust ich auch habe euch diese Botschaft zu überbringen, ich muss. Glücklicherweise stehen schon die neuen Dates für November. Alle bisher gekauften Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit, ihr kennt ja mittlerweile das Spiel. Ich bin zuversichtlich, dass wir uns im kommenden Winter endlich sehen und gemeinsam feiern können. Wir feilen derweil einfach noch weiter an der Show und neuen Songs. An alle, die sich bereits Karten gesichert haben: Danke für eure Geduld! Für diejenigen, die vorhaben, noch auf Tour zu kommen: Ich freu mich auf euch!  Löve, Mäd 


„Mäd Löve“, das jüngste Mädness-Album nach 15 Karrierejahren, dreht sich um Beziehungen –zu Menschen, zur Gesellschaft, zu Gewohnheiten. Es ist privat, intim und manchmal egozentrisch im besten Sinn. Trotzdem gehtes nicht darum, sich um Verantwortung zu drücken. Mädness spielt mit Spannungen und Ambivalenz und trifft uns genau deshalb so unmittelbar, weil er mit seinen eigenen Widersprüchen Frieden schließt. Konsum und Enthaltsamkeit. Selbst-und Nächstenliebe. Positionierung und Eskapismus. Die Empathie und Gelassenheit, die „Mäd Löve“ ausmachen, finden ihre klangliche Entsprechung in einem warmen, weit offenen Sound, der mal klingt wie eine große Soul-Kapelle, mal wie ein winziges Kammerorchester, mal wie verschleppter, moderner Boom Bap. Detailverliebte Arrangements prägen ein kompaktes, homogenes Album, das auf der Bühne nicht minder souverän umgesetzt wird. Mädness-Konzerte leben von einer ganz unmittelbaren Energie, die man sonst nirgends fühlt –diese Energie ist „Mäd Löve“.